Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH)

Die Sozialpädagogische Familienhilfe ist ein Hilfeangebot für Familien unterschiedlichster sozialer Schichtungen und kultureller Hintergründe. Sie basiert auf der gesetzlichen Grundlage des § 31 SGB VIII.

Unsere Zielgruppe

Die Hilfe gilt  für Familien, deren Lebenssituation häufig folgende Besonderheiten aufweist:

  • Sozioökonomische Schwierigkeiten
  • Migrationshintergrund
  • Gewalt- und Missbrauchserfahrungen
  • Suchtkranke, psychisch erkrankte oder behinderte Familienmitglieder
  • Erziehungsschwierigkeiten
  • Trennungskonflikte

Wichtiges Ziel der Hilfe ist,

ein Angebot an vielfältiger Unterstützung in Form von:

  • Elternarbeit
  • Erziehungsberatung
  • Konfliktmanagement
  • Bearbeitung ungelöster Probleme in der Familie
  • Erarbeitung der angemessenen Handelsstrategien
  • Hilfestellung beim Organisieren des Tagesablaufs
  • Scheidungs- Trennungsbegleitung
  • Freizeitgestaltung
  • Suchtbewältigung
  • Umgang mit Geld und Verschuldung
  • Missbrauch/Vernachlässigung
  • Unterstützung in schulischen Belangen
  • Gesundheitsförderung

Unsere Arbeitsweise

Bei der Sozialpädagogischen Familienhilfe werden nach Möglichkeit alle Familienmitglieder und andere wichtige Bezugspersonen in die Hilfe einbezogen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des CJD arbeiten außerdem eng mit anderen Einrichtungen und Behörden (Ausländerbehörde, Justiz) zusammen, z.B.

  • Kindergärten
  • Hort
  • Schulen
  • Soziale Beratungsstellen

Interkulturelle Arbeit / Migrationsarbeit

  • Beratung in arabischer, berberischer, türkischer, eritreischer, englischer, italienischer und französischer Sprache
  • Ämterbegleitung
  • Unterstützung beim Ausfüllen von AnträgenKlärung des Aufenthaltsstatus

Unser Team

... verfügt über eine hohe fachliche Qualifikation und fundierte Berufserfahrung. 
Regelmäßige Supervision, Team- und Fallbesprechungen sowie Fortbildungen sichern die Qualität unserer pädagogischen Arbeit.

Hier finden Sie unseren Info-Flyer zum Download:

Bereichsleitung ambulante Hilfen / Hilfen zur Erziehung

  • Bereichsleitung ambulante Hilfen / Hilfen zur Erziehung

    Christine Ullmann

    fon: 069  952967-24
    fax: 069  952967-50
    E-Mail